Die dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten fand bisher
an Akademien für den Physiotherapeutischen Dienst statt. Seit
Herbst 2006 erfolgt die Umstellung auf ein
Fachhochschulstudium mit dem Abschluss Bachelor of Science
(BSc).

Voraussetzung ist eine erfolgreich abgelegte Matura, sowie das
Bestehen eines theoretischen und körperlichen Eignungstests.

In der Grundausbildung wird theoretisches und praktisches
Basiswissen in allen klinischen Bereichen vermittelt. Fort- und
Weiterbildungen ermöglichen dessen Vertiefung und
Spezialisierung im Berufsleben. Physiotherapeuten sind
gesetzlich verpflichtet, ihre Kenntnisse auf dem neuesten
Wissensstand zu halten.

Im Anschluss an den Bachelor of Science ist ein
weiterführendes Studium zum Master of Science (MSc) möglich.

Ausbildung